Mülltrennung – die Fiesesten Irrtümer

Du dachtest immer, Pizzakartons kommen ins Altpapier? Und das kaputte Bierglas ins Altglas? Nope. Schmeiss sie in den Restmüll. Was Du sonst noch falsch machst bei der Mülltrennung, das verraten wir Dir jetzt!

In diesem Artikel erfährst Du:

Backpapier zum Altpapier. Stimmt das?

Egal ob zum Plätzchen backen oder für die Tiefkühlpizza – Backpapier darf dabei nicht fehlen! Aber wo wird es entsorgt? Backpapier gehört zum Altpapier. Sagt ja schließlich schon der Name, oder? Ganz so einfach ist es allerdings nicht! Backpapier ist in der Regel mit Teflon beschichtet und kann deshalb nicht wiederverwertet werden. Also beim nächsten Mal das Backpapier bitte zum Restmüll.

Oder Du besorgst Dir Dauerbackfolie. Die kann ganz einfach gereinigt werden und es landet nichts im eh schon überfüllten WG-Müll.

Dürfen Verschlüsse ins Altglas?

Zugegeben: moderne Mülltrennungsanlagen können den Korken von der Weinflasche und den Deckel vom Nutellaglas trennen. Aber: das verbraucht wiederum ziemlich viel Energie und verschwendet unnötig Ressourcen. Viel nachhaltiger ist es, wenn Du gleich zu Hause die Verschlüsse im Restmüll oder im gelben Sack entsorgst.

In ausgewaschenen Behältnissen wie Honig- oder Marmeladegläser kannst Du super einfach Dein Müsli-ToGo oder Dein Mittagessen an die Uni mitnehmen! Oder einfach als Vorratsdosen verwenden! Sieht sogar richtig stylisch aus 🙂

Muss Geschenkpapier doch in den Restmüll?

Zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach so – beschenkt wird wohl jeder gerne! Aber wohin kommt eigentlich der ganze Verpackungsmüll? Natürlich zum Altpapier? Leider falsch! Oft handelt es sich bei Geschenkpapier um beschichtetes Papier. Also Papier, das aus Kunststofflacken und -folien besteht. Da es nicht recycelt werden kann, gehört es in den Restmüll.

Person hält ein schön verpacktes Weihnachtsgeschenk in den Händen.

Packst Du Dein Weihnachtsgeschenk ganz vorsichtig aus, kannst Du das Papier wiederverwerten und sparst so eine Menge Müll und Geld! Findest Du eine gute Idee? Dann sag´s weiter, um noch mehr Müll zu sparen!

Achtung Müllirrtum!

Papiertücher müssen natürlich ins Altpapier, stimmt´s? Oder doch lieber in den Restmüll? Vielleicht sogar in die Biotonne? Hier ist jeder anderer Meinung. Befolgst Du aber die Tipps von der Verbraucherzentrale, bist Du absolut auf Nummer sicher.

Demnach gehören nicht beschmutzte Servietten, Taschentücher und sauberes Küchenpapier zum Altpapier. Sie bestehen aus Nassfestmittel und lösen sich deshalb nicht sofort auf, wenn sie in Kontakt mit Wasser kommen. Stark verschmutzte Papiertücher können allerdings nicht mehr recycelt werden. Auch aus hygienischen Gründen landen sie im Restmüll.

Wiederverwertbare Küchenrolle macht Mülltrennung überflüssig. Die gibt´s zum Beispiel in Bioläden. Oder wie wär´s ganz oldschool mit Stofftaschentücher?

Wohin mit zerbrochenen Trinkgläsern?

Die zerbrochenen Gläser von der letzten WG-Party gehören safe ins Altglas? Lass Dich von diesem Irrtum nicht in die irre führen!

Zerbrochene Trinkgläser gehören nicht wie gedacht zum Altglas, sondern in den Restmüll. Diese verunreinigen ähnlich wie Christbaumkugeln und Spiegelglas das Altglas und finden aus diesem Grund ihren Platz im Restmüll. In den Glascontainer gehören nur Behältnisse, die einst Verpackungen für Lebensmittel, Getränke, Arzneimittel und Kosmetika waren.

Sind Kassenzettel im Altpapier richtig?

Wer kennt´s nicht: der Geldbeutel ist voll mit Kassenzetteln, Kontoauszügen, Kino- oder Parktickets. Oft schmeißen wir den Papierkram selbstverständlich in den Papierkorb. Hier handelt es sich allerdings um beschichtetes Papier, das nicht selten giftige Chemikalien enthält. Damit Giftstoffe nicht in unseren Recyclingkreislauf kommen, solltest Du diese Sachen lieber zum Restmüll schmeißen.

In immer mehr Stores kannst Du dir Kassenzettel direkt per E-Mail schicken lassen oder per App downloaden. Auch Kinotickets können online gekauft werden und landen direkt auf Deinem Handy! Und schon wird der WG-Müll wieder ein kleines bisschen weniger…

Keine Ahnung wo der Pizzakarton landen soll?

Egal ob nach einer durchzechten Partynacht oder einem langen Tag an der Uni. Pizzalieferanten haben schon so manchem Studi vorm Verhungern gerettet. Aber in welche Tonne kommt eigentlich der leere Pizzakarton?

Meistens sind die Schachteln mit Fett und Essensresten verschmutzt. Da solche Rückstände von den Recyclingmaschinen nicht von den Kartonagen getrennt werden können, gehören Pizzaschachteln in den Restmüll und nicht in die Papiertonne!

Insider-Tipp: Gönn Dir ganz bewusst eine Auszeit und genieße Deine Pizza im Restaurant auf einem Teller. Du tust Dir etwas Gutes und vermeidest nebenbei Verpackungsmüll. Oder wie wär´s die nächste Pizza mit Deinen Mitbewohnern selbst zu machen? Hier geht´s zum Rezept 😉

Was noch besser ist als richtige Mülltrennung? Weniger verursachen! Wie das gehen soll erfährst Du in diesem Beitrag. Hier dreht sich alles um Unverpacktläden und Zero Waste. Neugierig geworden? Dann klick rein 🙂

Neue Beiträge

Neue Kommentare

    Archive

    Kategorien

    Meta

    Anna-Lena Wimmer Verfasst von: