Digitales Studium: „Mein Leben hat sich verändert!“

Wie geht es eigentlich Student:innen in Corona-Zeiten? Ist ein digitales Studium überhaupt möglich? Und wenn ja, wie gestaltet sich der Alltag? Fühlt man sich dabei nicht einsam? Hier erfährst du von uns:

Wir wollten euch mal mitnehmen in den Alltag von Studierenden in Corona-Zeiten. Weg von Statistiken und Umfragen, rein ins Reallife. Wir, Paulina und Maike, sind zwei Kommilitoninnen, die schon seit ihrem ersten Bachelorsemester zusammen an der OTH Regensburg studieren, haben beides erlebt: 6 Semester, typisches Studentenleben – Erstipartys, Campusfeste, Lerntage in der Bibliothek, Mensatreffen, … – bis Corona kam und alles verändert hat. Jetzt ist alles digital, alles von zu Hause und keine sozialen Kontakte. Aber, wir sind uns einig, vieles funktioniert besser als gedacht.

Wie geht es euch damit? Nehmt ihr es so hin oder hat es für euch enorme Vor- oder Nachteile? Laut einer MCKinsey-Umfrage ist die größte Herausforderung für Studierende in Corona-Zeiten das mangelnde Sozialleben und Motivations- und Konzentrationsprobleme. Aber wir wollen es genau wissen: Wie fühlen sich denn nun Studierende im “Home-Office” und wie hat sich ihr Studierendenleben verändert? Wir haben einige Wochen unsere Eindrücke mit euch auf Instagram, Facebook und Youtube geteilt.

Welche Tools auch euch durch den digitalen Studienalltag helfen können:

Zu dem Thema digitales Studium haben wir euch in unseren Social-Media-Kanälen die Tools vorgestellt, die uns durch den „neuen“ Studierendenalltag begleiten. Die App, namens WebUntis, über die sich der aktuelle Stundenplan abrufen lässt. Check doch mal aus, ob auch deine Schule/Hochschule/Universität den Stundenplan digital zur Verfügung stellt.

Außerdem nutzen wir tagtäglich Grips, die E-Learning Plattform der OTH und Universität Regensburg, die sich über die Corona-Pandemie immer weiter verbessert hat. Hier können sich die Studierenden bei Fächern einschreiben und die Inhalte der jeweiligen Veranstaltungen finden. Neben Skripten und aufgezeichneten Vorlesungen, findet man hier auch immer Ankündigungen der Professoren oder beispielsweise die Einwahldaten zu den Online-Vorlesungen. Auch Auf- und Abgaben können über Grips erledigt werden.

Und wie können Vorlesungen überhaupt abgehalten werden? Dazu musste im Frühjahr 2020 schnell eine Lösung her und die OTH hat sich für Zoom entschieden. Das ist ein Videokonferenz-Tool, dass sich über die Pandemie wachsender Beliebtheit erfreute. Nutzt auch du Zoom und wie findest du’s? Schreib’ uns gerne mal deine Erfahrungen in die Kommentare! 

Tools in a nutshell:

  • WebUntis – Check doch mal aus, ob deine Hochschule/Schule/Universität dir deinen Studenplan hier online zur Verfügung stellt. Klick’ doch einfach mal hier für weitere Informationen.
  • Grips – dies ist eine E-Learning Plattform, die es schon vor Corona an der OTH Regensburg gab. Um sich in Grips einzuloggen benötigt man allerdings Zugangsdaten der Hochschule. Am besten du bewirbst dich einfach 😉
  • Zoom – ein Videokonferenzing-Tool, das viele Möglichkeiten bietet (z.B. Schnellabstimmungen oder Chat).

Alleine, aber nicht einsam! – Tipps gegen Einsamkeit im Studium

Corona macht einsam? Wir Studierenden nutzen Zoom nicht nur für die Veranstaltungen sondern halten so auch Kontakt mit unseren Kommiliton:innen. Auf unseren Social-Media Kanälen findet ihr übrigens ein Video, wie unser digitaler Spieleabend so abläuft. Immer wieder treffen wir uns zu einem get-together per Zoom und spielen Online-Games. So lernen wir uns immer besser, auch privat, kennen. Wir haben allerdings schon gemerkt, dass uns der Kontakt mit anderen Studierenden fehlt. Häufig fällt es schwer, sich nach einem ganzen Tag Online-Vorlesungen noch auf einen Online-Spieleabend zu freuen. Wie seht ihr das? Fühlt ihr euch einsam oder genießt ihr die Zeit für euch selbst? Hier noch ein paar Spieletipps für einen lustigen Abend!

Unsere Spieletipps:

Übrigens: Beide Spiele kannst du direkt online und kostenlos spielen. Anmelden musst du dich dafür nicht!

Hat ein digitales Studium auch Vorteile?

Die digitalen Semester hatten für mich und Paulina auch Vorteile in Bezug auf Vereinbarkeit von Studium & Job. Schaut doch mal in unseren Social-Media-Kanälen vorbei und erfahrt von unserer Expertin Teresa Hertwig, wie ihr die Herausforderung leicht meistern könnt. Sie ist Gründerin und Geschäftsführerin der GetRemote Consulting GmbH. Wir haben sie hier noch kurz für dich zusammengefasst:

  • Tipp 1: Simuliere deinen Arbeitsweg mit einem Spaziergang.
  • Tipp 2: Notiere dir am Vortag die drei wichtigsten Aufgaben für den nächsten Tag.
  • Tipp 3: Achte auf die Einstellung deines Bildschirms und deine Haltung
  • Tipp 4: Du musst nicht ständig erreichbar sein!
  • Tipp 5: Achte auf deine Atmung!

Digitales Studium und Flexibilität? Das habe ich doch glatt mal für euch ausprobiert. Ich war mitten im Semester mit meinem Van unterwegs und habe trotzdem nichts verpasst – einfach die Uni eingepackt und los ging’s! Schaut euch dazu doch mal mein kurzes YouTube-Video an:

Maike hat für euch getestet: Wie flexibel ist man als digitale/r Student:in wirklich? Sie hat Studium und Urlaub vereint. Mehr dazu im Video!

Also: Digital Studieren – das kannst auch du!

Digitales Studieren bringt nur Probleme mit sich? Da sagen wir ganz klar „Nein!“. Natürlich ist es nicht immer einfach & oft wächst einem alles über den Kopf. Die Grenzen zwischen Studium, Home-Office und Freizeit verschwimmen immer mehr. Aber wir Studierenden von der OTH Regensburg fühlen uns nicht allein gelassen, machen tagtäglich das Beste daraus (und der Spaß kommt definitiv auch online nicht zu kurz). An der OTH ist quasi alles wie immer, nur eben anders.

Auch jetzt ist es möglich, sich an der OTH Regensburg für ein Studium (evtl. sogar wieder mit Präsenzvorlesungen) zu bewerben. Wie du dich bewerben und viele weitere Informationen über und von der Hochschule findest du auf der Webseite unter https://www.oth-regensburg.de/studienbewerbung.html.

Hier im Blog haben wir noch viele weitere spannende Inhalte für dich.

Danke für’s Lesen und wenn’s euch gefallen hat, dann teilt den Beitrag doch gerne! 🙂

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

    Archive

    Kategorien

    Meta

    Maike Lehner Verfasst von: